Das breite Superfood und Rohkost-Sortiment

Superfood versteht sich als eine Art Super-Treibstoff für den Körper. Superfood erhöht die Vitalität und wirkt reinigend. Die Liebhaber von Superfood merken, dass der Wunsch nach ungesunden Lebensmitteln nachlässt, je länger sie Superfood zu sich nehmen.
Der Körper merkt selbst, was ihm gut tut. Eine strahlende Haut und mehr Energie sind spürbare Beweise.


RAWFOOD-SUPERFOOD SPEZIAL



Kakao Antioxidant Pulver
Hanf Proteinpulver
Maca High Energy Pulver




BEEREN


                    
Aroniabeeren
Berberitzen
Sanddorn
Gojibeeren
Inkabeeren
Maulbeeren, schwarz und weiss



GETREIDE UND SAATEN


Kakaobohnen und Kakaonibs
Chiasaat, weiss und schwarz
Hanfsamen

TOMATEN


Sonnengetrocknete Tomaten





ARONIABEEREN


Aroniabeeren sind kleine, schwarze getrocknete Beeren mit kräftigem, süß-sauren Geschmack. Aroniabeeren stammen aus Nord- und Osteuropa. Sie sind von Natur aus reich an Antioxidantien.

Verwendung
Einfach lecker zum Naschen oder in Joghurt, im Salat und im Kuchen.



BERBERITZEN


Berberitzen haben ihren Namen von den Berbern. Sie stammen aus Nordafrika und aus der heißen Wüstenregion der Sahara. Berberitzen sind reich an rohfasern und Vitamin C.
Berberitzen schmecken herb und säuerlich.

Verwendung
Hervorragend in Reisgerichten, in Joghurt, in Smoothies und im Müsli.



KAKAOBOHNEN, KAKAONIBS, KAKAO ANTIOXIDANTPULVER


Kakao tut uns gut. Nicht aber so sehr als Schokolade, die raffinierten Zucker und andere Zutaten enthält.
Kakaobohnen sind die Samen aus der Frucht des Kakaobaumes . Kakao stammt aus Mittel- und Südamerika. Der lateinische Name ist Theobromin und bedeutet " Nahrung der Götter". Die Maya und Azteken verwendeten Kakaobohnen als Zahlungsmittel.
Rohe Kakaobohnen enthalten reichlich Antioxidantien und sind reich an Eisen und Kalzium.
TerraSana bietet rohe Kakaobohnen als Stückchen (Nibs), als Pulver und als ganze Bohne an.

Verwendung
Die Bohnen können gemahlen oder als Stückchen verwendet werden. Sie schmecken gut in Joghurt und im Müsli. Kakaopulver schmeckt gut in Milch, zusammen mit Kokosnussmilch ein herrliches Superfood-Getränk.



CHIA-SAAT WEISS UND SCHWARZ


Chiasaat wird seit vielen Jahrhunderten von Maya, Inkas und Azteken gegessen. Chiasaat ist ein kraftvolles Superfood. "Chia" bedeutet wörtlich "Kraft" in der Sprache der Maya. Chiasaat wird auch "Läufernahrung" genannt, da es heißt, ein Botschafter der Azteken konnte einen ganzen Tag lang laufen nur durch die Energie der Chiasaat.
Chiasaat ist der Samen der Salvia hispanica-Pflanze , einem Salbeigewächs.

Chia hat den höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, den wir bei Pflanzen kennen. Omega-3-Fettsäuren gehören zu den sogenannten "guten" Fetten, die wir beispielsweise von Fischgerichten kennen . Auch essentielle Eiweiße, Rohfaser, schützende Antioxidantien und Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium sind reichlich enthalten.

Chia gibt Ihnen ein sättigendes Gefühl!
Die perfekte Nahrung, um sich schlank, gesund und energievoll zu ernähren.

Verwendung
Chiasaat ist sehr vielseitig. Lecker zu Fruchtaufstrichen, in Joghurt, in Soßen, in Suppen, in Brot, in Reisgerichten oder in Smoothies.
Chiasaat schmeckt auch in Wasser oder Fruchtsaft, dabei entsteht eine gelartige Konsistenz und ein nussiger Geschmack.
Chiasaat zum Frühstück gibt Ihnen ein sättigendes Gefühl.



SANDDORNBEEREN


Sanddorn kommt ursprünglich aus Tibet. Sanddorn werden viele positive, gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt. Sanddornbeeren sind reich an Vitamin A, C und B12 und sind reich an Omega 3,6,7 und 9, wie es bei keiner anderen Beerenart bekannt ist.

Verwendung
Schmecken gut in Müsli, zu Frühstückscerealien und im Salat.



GOJIBEEREN


"Mit einer Gojidät können Sie 250 Jahre alt werden" heißt esüber den Chinesen Li Qing Yuen, der von 1678 bis 1930 gelebt haben soll und jeden Tag Gojibeeren zu sich genommen habe.

Gojibeeren gelten als die nahrhaftesten Beeren weltweit.
Eine Hand voll am Tag von diesem kleinen Wunder ist wohltuend. Sie schmecken wie eine Kreuzung aus Cranberries und Kirschen.

Verwendung
Schmecken pur und zum Müsli, sie geben jedem Salat eine besondere Note.



HANFSAMEN – HANF PROTEINPULVER


Die Hanfpflanze ist sehr vielseitig. Hanf wird nicht nur als Droge verwendet, sondern ebenfalls als Faserpflanze für Stoffe, Seile und Papier. Und dann gibt es noch die Samen als Superfood. Von Buddha wird berichtet, dass er während seiner asketischen Periode jeweils einen Hanfsamen pro Tag zu sich genommen habe.
Sie können Hanfsamen geschält und ungeschält essen. Geschälte Hanfsamen sind sahnig und nussig. Es empfiehlt sich, gleichzeitig reichlich zu trinken, da Hanfsamen viel Flüssigkeit aufnimmt.
Die Samen liefern "gute" Fette, mit einer ausgewogenen Balance aus Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Gleichzeitig enthält Hanfsamen Antioxidantien und ist reich an Rohfaser und Magnesium.
Hanf Proteinpulver enthält 50% Eiweiß und ist ein vollwertiger pflanzlicher Eiweißlieferant, 100% natürlich. Hanfpulver ist ideal für eine Eiweißdiät, besonders für Sportler.
TerraSana Hanf Proteinpulver stammt aus biologischem Anbau. Viele Hanfmittel, die nicht aus ökologischen Anbau stammen, können Lösungsmittel enthalten.
TerraSana Hanf Proteinpulver wird ausschließlich durch Kaltpressen gewonnen und garantiert somit, dass kein Hexan oder andere Lösungsmittel verwendet werden.

Verwendung
Zum Naschen, pur oder als Smoothie, in Salaten oder in Suppen. 30 – 40 g sind ausreichen pro Tag.
Hanf Proteinpulver schmeckt gut in Smoothies, in Getränken, in Fruchtsäften und in Joghurt.
Hanfsamen ist ein idealer Snack. Auch lecker in Salat und Reisgerichten, in Gebäck, in Joghurt, Quark und zu Cornflakes. Schmeckt lecker in Shakes.

Probieren Sie auch unsere TerraSana Hanfriegel!



INKABEEREN


Eine einzigartige und herrliche Beere aus Südamerika ist die Inkabeere. Die Beeren werden handgepflückt wenn sie vollständig gereift sind und auf natürliche Weise getrocknet.
Inkabeeren sind auch unter dem englischen Namen "Goldbeeren" bekannt. Diese orangefarbene Beerenart kommt ursprünglich aus Peru. Dort werden sie seit Jahrhunderten gegessen.
Getrocknete Inkabeeren erinnern geschmacklich an zitrusartige Rosinen. Sie können Sie einfach pur aus der Hand naschen, wie einen Snack oder eine Süßigkeit. So haben Sie mit einem Bissen eine große Portion an gesunden Stoffen zu sich genommen.
Inkabeeren sind reich an Phosphor und Bioflovanoiden und sind reich an Rohfaser.

Verwendung
Einfach als Snack zwischendurch oder in Desserts, in Smoothies, in Säften oder in Kuchen.



MACA HIGH ENERGY PULVER


Maca (Lepidium Meyenii) ist eine mehrjährige Pflanze, die hoch in den Anden wächst in einer Höhe von 3000 – 4500 m über dem Meeresspiegel. In der Farbe ähnelt Maca einer Kartoffel, aber in der Form sieht sie aus wie ein großes Radieschen. Die Wurzeln der Macapflanze werden getrocknet und zu Pulver vermahlen.
Maca ist ein Lebensmittel und muss daher in größeren Mengen zu sich genommen werden um die erwarteten Vorzüge zu erhalten. Ein Esslöffel (zum Beispiel in Smoothies gerührt) ist eine gute Menge.
Einer alten Legende der Inka nach aßen die Kämpfer Maca, bevor sie in den Kampf zogen. Das gab ihnen Kraft. Es war jedoch verboten, vorm Entern der eroberten Stadt Maca zu essen. Dies sollte die Frauen vor sexuellen übergriffen durch die Kämpfer schützen.
Maca wird auch"Peruanisches Ginseng" genannt, denn es scheint positive Wirkung auf die Libido zu haben, sowohl für Männer als auch für Frauen.

Maca Pulver hat einen süßlichen Geschmack, der an Butterscotch erinnert. Maca und Kakao haben viele Gemeinsamkeiten. Maca wird geschmacklich oft als schokoladig oder als Vanille beschrieben.

Verwendung
Maca kann einfach eingerührt werden in Desserts, Milch, Joghurt, Fruchtaufstrich, Erdnussmus, Smooties, Suppen oder Shakes, auch in Kombination mit Kakaopulver.



MAULBEEREN WEISS UND SCHWARZ


Ursprünglich kamen Maulbeeren aus China in die Türkei. Sie galten als kostbare Ware, da die Blätter auch als Nahrung für die Seidenraupen dienten und ihre Beeren als Köstlichkeit genossen wurden. Bis zum heutigen Tag sind Maulbeeren eine beliebte Leckerei in der türkischen Kultur. Die Beeren haben einen herrlichen und einzigartigen Geschmack, der an Honig erinnert.

Der Maulbeerbaum ist ein großer Baum, der genau wie der Olivenbaum sehr alt werden kann. Die Beeren trocknen meistens am Baum und werden anschließend geerntet, zusammen mit den noch nicht getrockneten Beeren. Anschließend werden sie von Hand sortiert und auf den Dächern in der Sonne getrocknet.
Maulbeeren gibt es in vielen verschieden Sorten, mit unterschiedlichen Farben: weiß, rot und dunkel violett. Je dunkler die Farbe, desto süßer und honigartiger ist der Geschmack.
Maulbeeren sehen aus wie eine kleine Traube aus winzigen Beeren und sind reich an Rohfaser und Eisen. Sie sind eine reichhaltige Quelle für Kalzium und enthalten Vitamin B2 und Vitamin C.

Verwendung
Einfach zum Naschen und lecker im Müsli. Eine gesunde Zwischenmahlzeit, besonders für Kinder, (vergleichbar mit Rosinen).



TOMATEN SONNENGETROCKNET


Verwendung
Schmeckt gut auf Baguette mit Salat und Mozzarella. Im Salat, zu Nudeln, in Nudelsoßen und auf Pizza. Zu Wokgerichten, zum Beispiel mit Spinat und Pinienkernen.









Züruck
  • Kakaobohnen
  • Kakaonibs 
  • Chia-Saat
  • Hanfsamen
  • Maulbeeren 
  • Inkabeeren 
  • Gojibeeren
  • Aroniabeeren
  • Berberitzen
  • Sanddornbeeren

Raw Superfood Specials
  • Kakao Antioxidant Pulver
  • Maca High Energy Pulver
  • Hanf Protein Pulver